Was machen wir?

Gemeinsam mit den SchülerInnen legen wir ein Buch auf, in dem die SchülerInnen ihre persönlichen Erlebnisse und Gedanken niederschreiben können. Ziel ist eine Vielfalt von freiwillig gewählten Erfahrungen widerzuspiegeln, die vom Ankommen in Deutschland berichten.
Mögliche Darstellungsformen sind z.B. Gedichte, Briefe, Tagebucheinträge, Interviews sowie Fließtexte. Durch ihre Arbeit an dem Projekt werden die SchülerInnen zu WillkommensbotschafterInnen und SprecherInnen ihrer MitschülerInnen und Familien, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Während der Arbeit setzen sie sich aktiv mit ihrer eigenen Geschichte, ihrer Integration in Deutschland und ihrer Zukunft auseinander.